02.03.2017/03.03.2017 – 2:00 Uhr … liege im Bett und kann nicht schlafen.

Bilder und Gedanken schwirren mir durch den Kopf. Von der Wüste, aber auch von dem stundenlangen Gehen entlang der Wasserlinie. Ich denke an Marcel und darüber nach, was ich von ihm lernen durfte. Mohammed taucht auf, seine Gastfreundschaft, an die vielen random Meetings. Israel selber …

Ich spüre, wie ich mich langsam wieder auf zu Hause einstelle und mich darauf freue.

Die Reise geht zu Ende. Etwas Neues beginnt.

Bei den Besuchern meiner Seite möchte ich mich für ihr Interesse bedanken. Bleiben Sie neugierig.

Sollten Sie Fragen haben, vielleicht selber einmal die Wüste durchqueren oder Israel besuchen wollen. Fragen Sie.Ich stehe gerne zur Vergügung.

Alles Gute

Jacobus Reyers

Comments are closed.

Wieviel wiegt eine S

Ich habe an meinem letzten Schweigetag bei einem Spaziergang am […]

Der Garten

Stellen Sie sich einen Garten vor, in dem lange Zeit […]

Da ist er ja

Jesus Der Genagelte Der Hängende Der Liegende Der Wartende Der […]

Der Verrat

Ich sitze im Garten und trinke, sehr guten 15 Jahre […]

Zuversicht

Meine Mutter ist 93. Sie schwindet, langsam. Sie liebt Kakteen. […]

Informationen

  • Sonne
  • Ennegram
  • Jacobus Schnappschuss
  • Meister Jacob