09.02.2017/10.02.2017 – Ein Bokek am Toten Meer.

“Wenn du Gott lachen hören möchtes, dann mache Pläne” … und ich höre ihn gerade sehr laut Lachen …

Gestern Nachmittag geht diese elende Husterei wieder los. Ich versuche das zu ignorieren.

Im Hostel spricht mich ein Ami darauf an. Er ist Arzt.
“Sei doch nicht dumm. Fahr ans Tote Meer und kurier deine Bronchien. Andere fahren dafür sehr weit.
“Gut, dann mach ich das. Die Wüste läuft mir nicht weg.

Treffe ein letztes mal Marcel. Nach all den Random Meetings dieses mal mit Ansage.

Übernachten im Wadi Boqeq, durch den ein Bach fließt. Sehr idyllisch.

Trotzdem, bei mir ist gerade die Luft raus. Zum ersten mal verspüre ich Heimweh.
Es ist wirklich schön hier, die Luft ist lau, eigentlich passt alles. Trotzdem …

Ich lasse jetzt einfach mal den Kopf hängen und schau mal was der morgige Tag mir bringt. Oder ich ihm.

Comments are closed.

Wieviel wiegt eine S

Ich habe an meinem letzten Schweigetag bei einem Spaziergang am […]

Der Garten

Stellen Sie sich einen Garten vor, in dem lange Zeit […]

Da ist er ja

Jesus Der Genagelte Der Hängende Der Liegende Der Wartende Der […]

Der Verrat

Ich sitze im Garten und trinke, sehr guten 15 Jahre […]

Zuversicht

Meine Mutter ist 93. Sie schwindet, langsam. Sie liebt Kakteen. […]

Informationen

  • Sonne
  • Ennegram
  • Jacobus Schnappschuss
  • Meister Jacob